Menu Close

Veranstaltungen/Termine

Veranstaltungen Termine

Einladung zur Jahresmitgliederversammlung des Richard-Wagner-Verbands Ortsgruppe Hamburg e.V. Mittwoch, den 22. Februar 2023 um 19 Uhr, im Warburg-Haus, Heilwigstrasse 116, 20249 Hamburg* 

Tagesordnung

1 Begrüßung

2 Gedenken der 2022 verstorbenen Mitglieder

3.1 Bericht der Schatzmeisterin

3.2 Bericht der Kassenprüferinnen

3.3 Bericht des Vorstands

4 Entlastung des Vorstands

5 Bestellung der Kassenprüfer(-innen)

6 Wahl der/des 2. Vorsitzenden

7 Wahl der/des Schatzmeister(-in)

8 Verabschiedung der jährlichen Aufwandspauschalen für den     1. Vorsitzenden: € 300,- 2. Vorsitzenden: € 150,-

9 Vorschau 10 Verschiedenes

* Bitte beachten Sie, dass das Parken in der Heilwigstraße und den angrenzenden Straßen seit Beginn des Jahres kostenpflichtig ist!


25. Januar, 18:00, Aby Warburg Haus

Vortrag unseres Ehrenmitglieds Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Bermbach 

Bayreuth nach dem Dritten Reich - Die Entnazifizierung Richard Wagners

Nach dem Ende des 2. Weltkriegs hatte Bayreuth Aufführungsverbot. Wieland und Wolfgang Wagner bemühten sich, die Festspiele wieder in Gang zu bringen. Sieht man die Programmhefte durch, die die neuen Inszenierungen kommentieren sollten, so schrieben dort in den ersten zehn Jahren nur alte Nazi-Autoren. Verantwortlich: Wieland Wagner. Erst ab 1960 kamen neue Autoren wie Adorno, Hans Meyer, Ernst Bloch dazu, so daß 1976, im Jahr des Chereau-Rings, das Publikum auf ein neues Wagner-Verständnis vorbereitet worden war.

Eintritt: 9 EUR, für Mitglieder 6 EUR, nur Abendkasse



Vorschau für die Monate September - Dezember 2022

Jour fixe am Mittwoch, den 28. September 2022 um 18:00

Thema: Die Bayreuther Festspiele 2022 und der Leipziger Wagner-Marathon. Gudrun Kolberg, Volker Wacker, Frank Sarnowski und hoffentlich viele unserer Mitglieder berichten über ihre kulturellen Sommer-Erfahrungen.

Veranstaltungsort: Restaurant Opera direkt gegenüber der Hamburgischen Staatsoper. Das Hotel Alte Wache steht uns wegen Personalmangels zur Zeit nicht zur Verfügung.


Start unseres neuen Formats "Mein Wagner..." am Donnerstag, den 13. Oktober um 18:00 im Warburg Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg

Beim neuen Format handelt es sich jeweils um ein Gespräch mit einem interessanten Gast, der uns an "seinem Wagner" teilhaben lässt. Das muss im Konkreten nicht immer nur "Zustimmung" bedeuten. Unser erster Gast ist die junge Regisseurin Luise Kautz (geb. 1987), die im vergangenen Jahr einen überregional Aufsehen erregenden TRISTAN am Nationaltheater Mannheim inszeniert hat.

Kosten: 9€, für Mitglieder 6€. Nur Abendkasse.

Wichtiger Hinweis: Es wird um Anmeldung für diese Veranstaltung gebeten unter der Telefonnummer 040-511 81 38, Volker Wacker.


Im Vorfeld der Premiere "Der Fliegende Holländer" an der Hamburgischen Staatsoper am 23. Oktober 2022 gibt es eine Opernwerkstatt. Volker Wacker führt umfassend und detailreich in das Werk ein. Beginn: Freitag, den 21. Oktober um 18:00, Fortsetzung am Samstag, den 22. Oktober. Veranstaltungsort: Hamburgische Staatsoper. Karten über den Internetvorverkauf der Oper und an der Kasse. Dies ist eine Veranstaltung der Hamburgischen Staatsoper.


Warburg Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg, 31. Oktober 2022, 18:00 Vortrag und Diskussion zum Thema: "Wieland Wagner als Ring-Regisseur. Von den Anfängen 1943 in Altenburg bis zum Bayreuther Ring 1965". Dr. Frank Piontek wird durch zum Teil neu gewonnenes Bild-Material die Entwicklung Wieland Wagners als Ring-Regisseur darstellen. Im Anschluss an den Vortrag diskutiert Dr. Piontek mit Frank Sarnowski Grundsatzfragen in Sachen Ring-Interpretation - natürlich unter Einbeziehung des Auditoriums.

Hinweis zum Termin: der 31. Oktober ist ein Feiertag

Kosten: 9€, für Mitglieder des RWV 6€. Nur Abendkasse.


Warburg Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg, 16. November 2022, 18:00 Fortführung des bereits im Mai begonnenen Vortrags von Volker Wacker zur Bayreuther "Tannhäuser"-Inszenierung von Tobias Kratzer. Nachdem im Mai bereits der 1. Akt eingehend analysiert wurde, sollen jetzt Videoausschnitte aus dem II. und III. Akt als Beispiele für eine "dekonstruktive" Inszenierungsform besprochen werden. Aufschlussreiches ist zu erwarten, denn Volker Wacker hat in Bayreuth mit dem Regisseur Tobias Kratzer, seinem Ausstatter Rainer Sellmaier und dem Dramaturgen Konrad Kuhn gesprochen.

Kosten: 9€, für Mitglieder des RWV 6€. Nur Abendkasse.

Wichtiger Hinweis: Es wird um Anmeldung für diese Veranstaltung gebeten unter der Telefonnummer 040-511 81 38, Volker Wacker.


Jour fixe am 8. Dezember 2022 um 18:00 im Restaurant OPERA gegenüber der Staatsoper Hamburg. Das Motto des Abends lautet: "Eine kleine Weihnachtsmusik" bei den Wagners,  das "Siegfried-Idyll", eine kleine Werkeinführung und Wiedergabe in kammermusikalischer Fassung.