Wir über uns

„Aus was kann der Künstler schaffen, wenn er nicht aus dem Leben schafft?“
(Richard Wagner an Franz Liszt, 8. September 1852)

Hier erhalten Sie allgemeine Informationen zu Richard Wagner, dem Richard-Wagner-Verband International und dem Hamburger Ortsverband.

Schon mit seinen frühen Opern hat Richard Wagner die Musikwelt polarisiert. Er scharte stets Verehrer um sich, die sich seine neuen ästhetischen Ziele zu eigen machten, stieß in der etablierten Musikwelt aber auf heftige Abwehr. In abgeschwächter Form ist diese Polarität auch heute noch vorhanden.

Richard Wagner, als Mensch ein Egomane, revolutionierte das Musiktheater in vielerlei Hinsicht. Und trotz ihrer Länge und Komplexität setzten sich seine Musikdramen durch. Er brachte sogar zuwege, was sonst noch kein Komponist versucht hatte: Er errichtete in Bayreuth sein eigenes Theater, in dem in den sommerlichen Theaterferien bis heute nur seine Werke gespielt werden.

Um die Finanzierung der ersten Bayreuther Festspiele von 1876 sichern zu helfen, wurde 1871 in Mannheim der erste Wagner-Verein gegründet. Aus den frühen Wagner-Vereinen entwickelten sich mit der Zeit die Richard Wagner-Verbände. Heute gibt es weltweit 134 Wagner-Verbände mit über 23.000 Mitgliedern, die im Richard-Wagner-Verband International zusammengeschlossen sind.

Der Richard-Wagner-Verband Hamburg ist einer von zurzeit 53 Ortsverbänden in Deutschland. Er hat den Zweck, das Verständnis für das Werk Richard Wagners zu wecken, zu fördern und zu vertiefen, sich für den Fortbestand der Bayreuther Festspiele einzusetzen und die auf Wunsch Richard Wagners gegründete Richard-Wagner-Stipendienstiftung und den Internationalen Richard-Wagner-Verband materiell zu unterstützen.

Die Stipendienstiftung ermöglicht jährlich über 250 jungen Sängern, Musikern und sonstigen Bühnenschaffenden den kostenlosen Besuch von mehreren Aufführungen der Bayreuther Festspiele und verschafft ihnen damit wertvolle Impulse für den weiteren künstlerischen Werdegang. Als Mitglied des Richard-Wagner-Verbandes fördern Sie junge Künstler, denn rund ein Drittel seiner Beitragseinnahmen führt der Verband an die Stipendienstiftung ab.

Zum Hamburger Kulturleben trägt der Richard-Wagner-Verband Hamburg mit einem vielfältigen und breit gefächerten, nicht nur auf Wagner beschränkten Veranstaltungsprogramm bei, das Konzerte, Vorträge und Lesungen, Opernfahrten und Informationsabende umfasst.

Regelmäßige Mitgliedertreffs und eine Weihnachtsfeier ermöglichen in geselliger Runde den Austausch zu Musikthemen und die Pflege persönlicher Kontakte unter den Mitgliedern.

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch unserer Veranstaltungen ein. Darüber hinaus würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit unterstützten und sich für eine Mitgliedschaft im Richard-Wagner-Verband entschließen könnten.