Jahresberichte

Jahresbericht 2016  |  Jahresbericht 2015  |  Jahresbericht 2014  |  Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2012  |  Jahresbericht 2011  |  Jahresbericht 2010  |  Jahresbericht 2009
Jahresbericht 2008  |  Jahresbericht 2007  |  Jahresbericht 2006

Jahresbericht 2016

5. Februar
18.00 Uhr
Jour fixe mit Jahresmitgliederversammlung.
8. März
19.00 Uhr
Ehrenmitglied KS Prof. Dr. Bernd Weikl (Hamburg) spricht zum Thema seines neuesten Buches "Kunst- und Pressefreiheit in Deutschland".
03. April
17.00 Uhr
Besuch der Neuinszenierung der „Walküre“ in Kiel.
03. Mai
18.00 Uhr
Jour fixe
Vorstellung eines Texts von Jens Malte Fischer, der sich halb ernst, halb heiter mit der Begegnung von Wagner und Mahler im Himmel beschäftigt.
20. Mai
19.00 Uhr
Unser zweiter Vorsitzender Dr. Peter Rümenapp erinnert an den russischen Komponisten Alexander Skrjabin: Das indische Gesamtkunstwerk: Alexander Skriabins Beziehungen zu Richard Wagner.
18. Juni
19.00 Uhr
Stipendiatenkonzert
Die Mitwirkenden stehen noch nicht fest.
04. September
19.00 Uhr
Jour fixe
Thema werden Ihre Bayreuth-Erlebnisse aus diesem Sommer sein. Sicher gibt es zum „Parsifal“ einiges zu berichten.
17. September
Jahresausflug nach Flensburg und Glücksburg
Auf dem Programm stehen eine Stadtführung („Mönche, Heilige und Rummacher“) durch die malerische südliche Altstadt mit Nicolaikirche und Rumhaus, ein gemeinsames Mittagessen in der Altstadt nahe am Hafen sowie eine Schiffsfahrt nach Glücksburg mit alternativer Möglichkeit zur Schlossbesichtigung, Spaziergang im Schlosspark oder Besuch des Rosariums (mit Café) am Schloss.
30. September
19.00 Uhr
„Seht ihr’s, Freunde?“ - Tristan und Isolde im Film
Richard Wagner wird oft als der erste „Filmkomponist“ der Geschichte bezeichnet. Tatsächlich verwendete er dramaturgische Mittel, die die Tricks der Filmregisseure des 20. Jahrhunderts vorwegnahmen, und auch die großen Filmkomponisten sind ohne Wagner nicht denkbar. Umgekehrt wurde Wagners Musik von vielen Regisseuren als Musik für eigene Filme verwendet. Das ist das Thema unseres Gastes Frau Prof. Dr. Sabine Sonntag aus Hannover.
28. Oktober
19.00 Uhr
Gesamtkunstwerk Musiktheater - Wie vermittelt man die Faszination Oper?
Welcher Opernfreund kennt es nicht – das Magazin „Opernglas“? Doch wie geht es hinter den Kulissen eines solchen Magazins zu? Wir haben die einmalige Gelegenheit, diese Frage zu beantworten. Wir freuen uns auf unseren Gast Ralf Tiedemann, Chefredakteur des Magazins „Das Opernglas“, der aus seiner Arbeit berichtet.
04. November
18.00 Uhr
Jour fixe
26. November
16.00 Uhr
Adventskaffee
Zum Jahresausklang laden wir wieder zum traditionellen Adventskaffee.


Jahresbericht 2015

3. Februar
18.00 Uhr
Jour fixe mit Jahresmitgliederversammlung.
3. März
19.00 Uhr
Dr. Peter Rümenapp (Hamburg) Meyerbeer und die "Grand opéra"
31. März
19.00 Uhr
Dr. Martin Schneider (Uni Hamburg) Die romantische Idee des Unbewussten in Richard Wagners Musikdramen
04. Mai
18.00 Uhr
Jour fixe
12. Mai
19.00 Uhr
Jolanta Lada-Zielke (Krakau/Hamburg)
Richard Wagner und Polen
13. Juni
19.00 Uhr
Stipendiatenkonzert mit Nicole Hoff und Daniel P. Witte
Werke von C. M. v. Weber, R. Wagner, R. Strauss, F. Schreker und R. Schumann
04. September
18.00 Uhr
Jour fixe
26. September
09.00 Uhr
Tagesausflug nach Hitzacker und Elbtalaue
13. Oktober
19.00 Uhr
Dr. Karin Martensen (Hannover) Anna Bahr-Mildenburg als Regisseurin des „Rings“
(In Zusammenarbeit mit der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg)
04. November
18.00 Uhr
Jour fixe
10. November
19.00 Uhr
Tom Artin (New York)
Der Wagner-Komplex. Entstehung und Deutung des „Rings“
28. November
16.00 Uhr
Adventskaffee


Jahresbericht 2014

4. Februar
18.00 Uhr
Jour fixe mit Jahresmitgliederversammlung.
12. Februar
19.00 Uhr
Vortrag Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (München) „Ein König für das Kunstwerk der Zukunft – Richard Wagner und Ludwig II.“
28. Februar
19.00 Uhr
Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt im Gespräch mit Peter Krause (Musikjournalist, Opernkritiker und Dozent der Hamburger Musikhochschule).
25. März
19.00 Uhr
Vortrag Dietmar Langberg (Hamburg) über „Sternstunden der Zusammenarbeit - Stefan Zweig und Richard Strauss und ihre Oper Die schweigsame Frau nach Ben Jonson“.
13. April
Opernfahrt nach Lübeck zu „Tristan und Isolde“.
3. Mai
18.00 Uhr
Jour fixe. Als Nachlese zum Wagner-Jahr möchte ich kurz stellvertretend für viele andere Publikationen dieses Jahres anhand des SPIEGEL-Artikels vom 30. März 2013 untersuchen, wie Wagner immer wieder direkt oder unterschwellig mit den dunklen Seiten der deutschen Geschichte in Zusammenhang gebracht wird.
02. Juni
19.00 Uhr
Vortrag Peter Krause (Hamburg) über „Bayreuths „inszenierte" Skandale – Wagner-Provokationen von Patrice Chereau, Götz Friedrich, Heiner Müller und Frank Castorf“.
5. Juli
19.00 Uhr
Stipendiatenkonzert.
4. September
18.00 Uhr
Jour fixe
20. September
Jahresausflug nach Schwerin Abfahrt um 9 Uhr an der Moorweide
16. Oktober
19.00 Uhr
Vortrag Genie zwischen den Zeiten - Zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach von Dr. Wolfgang Doebel (Hamburg).
4. November
18.00 Uhr
Jour fixe
18. November
19.00 Uhr
Vortrag Der Hamburger „Ring“ von 1926/37 - ästhetische Visionen, politische Realitäten von Dr. Kerstin Schüssler-Bach (Hamburgische Staatsoper).
29. November
16.00 Uhr
Adventskaffee
2. Dezember
19.00 Uhr
Buchvorstellung Bernd Weikl
Warum Richard Wagner in Deutschland verboten werden muss


Jahresbericht 2013

4. Februar Jour fixe im MARITIM Hotel Reichshof (Jahresmitgliederversammlung)
19. Februar Vortrag Prof. Dr. Hermann Rauhe über seinen prächtigen Bildband „400 Jahre Musikstadt Hamburg“
12. März Vortrag Kammersänger Prof. Dr. Bernd Weikl und Prof. Dr. Peter Bendixen über ihr Buch „Freispruch für Richard Wagner? Eine historische Rekonstruktion“
16. April Vortrag Prof. Dr. Constantin Floros „Wagner und der Pazifismus“
4. Mai Jour fixe
14. Mai Vortrag Prof. Dr. Udo Bermbach über sein neues Buch „Mythos Wagner“
03. Juni Festakt mit Ernennung von Prof. Dr. Hermann Rauhe zum Ehrenmitglied des Richard-Wagner-Verbandes Hamburg und anschließendem Konzert mit Jan Buchwald (Bariton) und Siegfried Schwab (Klavier). Lichtwarksaal der Toepfer-Stiftung
29. Juni Stipendiatenkonzert
3. September Jour fixe (unsere Bayreuth-Erfahrungen aus diesem Sommer)
14. September Jahresausflug nach Worpswede
23. Oktober Soirée mit Dr. Sven Friedrich (Direktor des Richard-Wagner-Museums Bayreuth) und Vorstellung von Wagners Steinway-Flügel durch den Pianisten Henning Lucius.
4. November Jour fixe
12. November Vortrag Dr. Peter Rümenapp (Hamburg), „Wagner inszeniert sich selbst - zur Dramaturgie von ‚Mein Leben’“.
30. November Adventskaffee


Jahresbericht 2012

04. Februar Jour fixe (Jahresmitgliederversammlung)
08. Februar Vortrag Dr. Peter Felsenstein-Brenner (Mannheim), „Von Richard zu Richard - Wagner und Strauss“
13. März Vortrag Dr. Wolfgang Doebel (Hamburg), „Mozarts Don Giovanni – Drama oder Komödie?“
04. Mai Jour fixe (außerordentliche Mitgliederversammlung)
07. Juni Vortrag Dietmar Langberg (Hamburg), „Zwischen Größe und Intoleranz - Anmerkungen zu Hans Pfitzner“
20. Juni Stipendiatenkonzert im Hause von Herrn Hahn mit Feline Knabe und Verena Schuster (Sopran) sowie Eva Barta (Klavier)
04. September Jour fixe (unsere Bayreuth-Erfahrungen aus diesem Sommer)
15. September Jahresausflug nach Bordesholm, Kiel und Laboe
10. Oktober Vortrag Dr. Markus Kiesel (Heidelberg), „Was geht mich alle Baukunst der Welt an? - Das Richard Wagner Festspielhaus Bayreuth“
03. November Jour fixe (Diskussion zum Thema „Regietheater“)
18. November Opernfahrt nach Lübeck (Parsifal)
01. Dezember Adventskaffee


Jahresbericht 2011

26. Januar Vortrag Prof. Dr. Constantin Floros (Hamburg; Ehrenmitglied des Richard-Wagner-Verbandes Hamburg): Frauengestalten bei Richard Wagner
04. Februar Jour fixe:
Jahresmitgliederversammlung
08. März Vortrag Dr. Kerstin Schüssler-Bach (Dramaturgin der Hamburgischen Staatsoper): Das Regie-Konzept von Klaus Guth in der Hamburger Ring-Inszenierung
06. April Vortrag Prof. Dr. Joachim Stange-Elbe (Hamburg): Franz Schreker – Ein Künstler zwischen den Epochen
13. April Außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes. Gewählt wurden: Dr. Wolfgang Doebel (Vorsitzender), Dr. Peter Rümenapp (2. Vorsitzender), Gudrun Kolberg (Schatzmeisterin), Gisela Jahncke (Schriftführerin), sowie Dieter Kaufmann und Otto Petersen (Beisitzer).
04. Mai Jour fixe:
Ausschnitte aus einer DVD zum Thema Wagner und die Frauen.
07. Juni Dia-Vortrag Hilde Schuller (Hamburg): Die Hamburgische Staatsoper. Ein Blick hinter die Kulissen.
25. Juni Stipendiatenkonzert im Hause von Herrn Hahn mit Shinying Lin (Flöte), Alexandra Guiraud (Harfe), Christin Kullmann (Sopran) und Eva Barta (Klavier)
04. September Jour fixe:
Erfahrungen im Bayreuther Festspielsommer 2011.
10. September Jahresausflug nach Wismar
12. Oktober Vortrag Dr. Wolfgang Doebel (Hamburg): Gustav Mahler und Richard Wagner
19. Oktober Vortrag Prof. Eva Märtson (Präsidentin des Richard-Wagner-Verbandes International; Hannover): DIE BAYREUTHER IDEE. Wege und Ziele des Richard-Wagner-Verbandes in einhundert Jahren, die Stipendienstiftung und der Festspielgedanke.
03. November Opernfahrt nach Lübeck: Richard Strauss: Der Rosenkavalier
04. November Jour fixe:
22. November Vortrag Prof. Dr. Udo Bermbach (Hamburg): Richard Wagner in Deutschland. Rezeption – Verfälschungen.
03. Dezember Adventskaffee zum Jahresausklang


Jahresbericht 2010

12. Januar Marc-Enrico Ibscher:
Vortrag über den Komponisten Wilhelm Kienzl
04. Februar Jour fixe:
Renate Voigt stellt das Buch „Herrin des Hügels: Das Leben der Cosima Wagner“ von Oliver Hilmes vor.
23. Februar Dr. Wolfgang Doebel:
Vortrag Die Bedeutung der Nacht in der deutschen Romantik
14. April Dr. Peter Brenner:
Vortrag Joseph Haydn – ein unbekannter Bekannter
04. Mai Jahresmitgliederversammlung
20. Mai Lichtwarksaal der Carl-Toepfer-Stiftung: Festveranstaltung anläßlich des 20jährigen Bestehens des Richard-Wagner-Verbandes Ortsverband Hamburg e.V. Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Opern-Intendantin und Generalmusikdirektorin Prof. Simone Young. Laudatio: Prof. Dr. Udo Bermbach. Musikalische Umrahmung durch ehemalige Stipendiaten des Verbandes.
03. Juli Stipendiatenkonzert Kammermusik und Liedern von Wilhelm Friedemann Bach, Andre Jolivet, Gustav Mahler und Jean Sibelius. Ausführende: Maria Podyomova (Flöte), Steinunn Soffía Skjenstad (Sopran), Chika Matsuhisa und Eva Barta (Klavier)
04. September Jour fixe:
Meinungsaustausch über die Bayreuther Neuinszenierung des „Lohengrin“.
02. Oktober Ausflug nach Schleswig (Dom, Altstadt) und Schloß Gottorf.
18. Oktober Werner Hahn:
Vortrag Die Musik der „Götterdämmerung“
05. November Jour fixe:
Meinungsaustausch über die Hamburger Neuinszenierung der „Götterdämmerung“.
14. November Opernfahrt nach Lübeck zur „Götterdämmerung“.
24. November Andreas Dreibrodt: Vortrag Felix Woyrsch – Ein vergessener Komponist
04. Dezember Adventskaffee zum Jahresausklang


Jahresbericht 2009

20. Januar Dr. Wolfgang Doebel:
Immer (noch) ein Thema: Richard Wagner und der Antisemitismus
03. Februar Jour fixe:
Lesung aus „Das stillvergnügte Streichquartett“
08. Februar Opernfahrt nach Lübeck („Das Rheingold“)
24. Februar Prof. Dr. Beatrix Borchard:
Von ewiger Liebe – Clara Schumann und Johannes Brahms
01. März Opernfahrt nach Lübeck („Die Walküre“)
02. März Führung durch die Hamburgische Staatsoper mit anschließendem Kaffeetrinken
24. März Prof. Dr. Udo Bermbach:
Liebesverzicht und Machtstrategien - Überlegungen zu „Das Rheingold“ und „Die Walküre“
04. Mai Jour fixe:
Unser Mitglied Günter Eckhoff erzählt aus dem Leben seines Schwiegervaters, der lange Zeit als Geiger im Orchester der Staatsoper gewirkt hat.
09. Juni Dr. Peter Felsenstein-Brenner:
Wolfgang Amadé – ein Genie wächst heran
04. Juli Stipendiatenkonzert im Basaltweg
mit den Stipendiaten des Jahres 2008 Joanna Konefal (Sopran) und Sebastian Naglatzki (Bariton)
05. September Jour fixe:
12. September Jahresausflug:
Lauenburg, Schiffshebewerk Scharnebeck und Dom von Bardowick
06. Oktober Dr. Wolfgang Doebel Richard Wagner: „Siegfried“. Eine Werkeinführung
04. November Jour fixe: Jahresmitgliederversammlung
17. November Ernst Brennecke: Siegfried Wagner – Werk und Leben
05. Dezember Adventskaffee zum Jahresausklang


Jahresbericht 2008

15. Januar Uve Urban:
"Fremd bin ich eingezogen..."
Annäherungen an Schuberts "Winterreise"
04. Februar Jour fixe:
Überlegungen zur Neu-Inszenierung der Bayreuther „Meistersinger“
12. Februar Helmut Söring, Musikjournalist:
Musikkritik im Zeichen des Regie-Theaters
17. März Dr. Peter Rümenapp:
Vorabend: „Das Rheingold“ – eine Einführung
14. April Ilkka Paajanen, Vorsitzender des RWV Helsinki:
Wagners „Ring“ und die Nordische Sagenwelt
03. Mai Jour fixe:
Gedankenaustausch zur Neuinszenierung von “Das Rheingold“
10. Juni Marc-Enrico Ibscher:
„Der Kerl kann nicht vier Takte schön schreiben...“ Das schwierige Verhältnis Robert Schumanns zu Richard Wagner
04. September Jour fixe:
Lesung aus „Das stillvergnügte Streichquartett“ von Bruno Aulich und Ernst Heimeran
29. September Führung durch die Hamburgische Staatsoper mit anschließendem Kaffeetrinken
21. Oktober Dr. Wolfgang Doebel:
„Halb Genie – halb Trottel“ – Gustav Mahlers Verhältnis zu Persönlichkeit und Werk Anton Bruckners
04. November Jour fixe:
Jahresmitgliederversammlung
01. Dezember Annegret Arndt, Rezitatorin:
„Leben wir noch ein paar Kataströphchen weiter.“
Rahel Varnhagen und die literarischen Salons im alten Berlin
06. Dezember Adventskaffee zum Jahresausklang


Jahresbericht 2007

23. Januar Werner Hahn:
„Dramaturgisches Raffinement in Wagners „Holländer“ und „Tannhäuser“
13. Februar Dr. Wolfgang Doebel:
„Gustav Mahler – das Werk im Spiegel des Lebens“ (II)
06. März Bassist Karl Schulz
Ein gestandener Mime plaudert aus dem Nähkästchen
17. April Dr. Carl-Heinz Mann, Hamburg:
Was hat Richard Wagner an Ludwig van Beethoven fasziniert?
04. Mai Jour fixe:
Jahres-Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl
(Der komplette Vorstand wurde wiedergewählt.)
08. Mai Albert Mamriev, Klavier:
Wagner-Transkriptionen von Franz Liszt
12. Juni Dietmar Langberg, Musikdramaturg am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg:
Hugo Wolf – nicht nur Liederkomponist
30. Juni Stipendiatenkonzert im Basaltweg
Stipendiaten der Jahre 2004-2007: Manuel Meier, Violine, Frauke Thalacker, Sopran, Wolfram-Maria Märtig, Klavier (Stipendiat aus dem Jahr 2004)
08. September Tagesausflug nach Lüneburg
16. Oktober Prof. Dr. Dieter Borchmeyer, Universität Heidelberg:
Mozart und Wagner – Parallelismus im Gegensatz
06. November Prof. Dr. Udo Bermbach:
Bayreuther Festspiele - Seismograph deutscher politischer Befindlichkeiten
18. November Opernreise nach Leipzig:
Richard Wagner, „Rienzi“
02. Dezember Adventskaffee


Jahresbericht 2006

Mitglieder: 150

16. Januar Dr. Hans Melderis, Hamburg:
„Ich bin der Welt noch den Tannhäuser schuldig“
Brüche und Widersprüche in Wagners romantischer Oper
21. Februar Marc-Enrico Ibscher, Hamburg:
Dichtung und Wahrheit im Musical „Mozart“
06. März Jour fixe
21. März Uve Urban. Hamburg:
„Carmen, die in die Natur übersetzte Liebe“ -
das Carmen-Bild zwischen Bürgersehnsucht und Bürgerangst
25. April Werner Hahn, Hamburg:
Dem Parsifal ins Textbuch und in die Partitur geschaut
04. Mai Jour fixe:
Vorstellung des Buches Mozart oder die Entdeckung der Liebe von Dieter Borchmeyer
30. Mai Dr. Christian Strehk, Kiel:
„Poetische Musiklandschaften“ -
Zum Gedenken an den Komponisten Robert Schumann
24. Juni Dr. Wolfgang Doebel, Hamburg:
„Gustav Mahler – das Werk als Spiegel des Lebens“
09. September Tagesausflug nach Stade
04. September Jour fixe
Jahres-Mitgliederversammlung
13. Oktober Stipendiatenkonzert im Basaltweg
Stipendiaten der Jahre 2005/6:
Iris Steyer (Alt), Marret Winger (Sopran), Eric Schulz (Musiktheater-Regie)
04. November Jour fixe
M.-E. Ibscher stellt die Richard-Wagner-Biographie von Walter Hansen vor
15. November Heinrich Heine – Robert Schuman -
ein literarisch-musikalischer Abend mit Otto Steffl (Rezitator), Tim Stolte (Bariton) und Wolfram Maria Märtig (Klavier)
03. Dezember Adventskaffee